9891 Stunden für die Sicherheit der Bevölkerung von Eisenerz!

wehrversammlung 2018 20180327 1928326442
Im abgelaufenen Jahr 2017 rückte die Freiwilligen Feuerwehr Eisenerz zu insgesamt 116 Einsätzen inklusive Fehlalarmen aus. Von diesen 116 Einsätzen waren 91 technische Einsätze, 8 Brandeinsätze, 5 Fehl- und Täuschungsalarmen und 12 Brandsicherheitswachen.   2017 leisteten die Kameraden der FF Eisenerz inkl. der Einsätze 9891 Arbeitsstunden, welche sich in Einsätze, Schulungen, Verwaltungstätigkeiten und Technische Dienste aufteilen. 

Auch die Zahl der Übungen war im Jahr 2017 beeindruckend hoch. Insgesamt wurden 144 Übungen für die Sicherheit der Bevölkerung abgehalten. Von diesen 144 Übungen waren 6 außerordentliche Übungen mit Polizei, Rotem Kreuz und Bergrettung bei besonders gefährdeten Objekten sowie Floriani- und Abschnittsübungen. Insgesamt wurden 10754 km mit den Feuerwehrfahrzeugen zurückgelegt.
Diesen beeindruckenden Bericht durfte erstmals, der im vorigen Jahr neu gewählte Kommandant der FF Eisenerz, HBI Gernot Neumann am 23.03.2018 bei der 145. Wehrversammlung präsentieren.


Er konnte auch zahlreiche Ehrengäste allen voran den Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Walter Kreutzwiesner, die Bürgermeisterin Stadtgemeinde Eisenerz Christine Holzweber, Ehrenmitglied und Alt-Bürgermeister Hermann Auernigg, den neu gewählten Abschnittskommandanten des Abschnittes Eisenerz ABI Arnold Neuhauser, HBI Mario Haidn und OBI Stefan Ranzenmayer von der BTF VA Erzberg GmbH, Oberrettungsrat Helmut Haindl vom ÖRK Eisenerz, Kontrollinspektor Gerhard Stromberger von der Polizei Eisenerz und Ortsstellenleiter Gerhard Edelbauer von der Bergrettung begrüßen.

Ein Dank gebührt auch der Bevölkerung von Eisenerz für die Unterstützung bei der alljährlichen Haussammlung, ohne Ihren Beitrag könnte die Feuerwehr nicht bestehen.

Angelobungen:
PFM Klaus Hanl
PFM Daniel Hochsteiner
PFM Karl Längauer
PFM Peter Pumhösl
PFM Stefan Ranzemayer

Beförderungen:

1. Erprobungsstreifen: JFM Fabian Pfister
Vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrmann: 
Klaus Hanl, Daniel Hochsteiner, Karl Längauer, Peter Pumhösl, Stefan Ranzenmayer
Vom Probefeuerwehrmann zum Feuerwehrarzt: Dr. Uwe Bauer-Schartner
Vom Hauptlöschmeister zum Brandmeister: Ewald Neuhauser

 

„G U T - H E I L“