Pfingstfest 2019

pfingstfest 2019 20190625 1146613234

Am 7. u. 8. Juni fand das schon traditionelle Pfingstfest der Freiwilligen Feuerwehr Eisenerz statt. Übungsannahme bei der Schauübung am
7. Juni war ein Wohnhausbrand beim Dr. Theodor Körnerplatz 1 mit zwei vermissten Personen im Keller. Diese wurden vom Atemschutztrupp der Btf. VA Erzberg gerettet. Die Löscharbeiten wurden erstmals mit dem auf der neuen Drehleiter aufgebauten Wasserwerfer durchgeführt. Der Wasserbezug für die Löscharbeiten erfolgte mittels einer Tragkraftspritze vom Erzbach.Im Zuge des Einsatzes haben sich laut Übungsannahme 2 PKW Lenker mehr auf die Feuerwehr als auf den Straßenverkehr konzentriert und sind mit voller Wucht zusammengestoßen, wobei 1 PKW auf der Motorhaube des anderen zum Stehen kam. Dabei wurden 2 Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Weitere 2 Fahrzeuginsassen liefen im Schockzustand davon und galten als vermisst. Alle Szenarien wurden von den
Kameraden der FF. Eisenerz, der Btf. VA Erzberg, sowie den Mitarbeitern(innen) vom Roten Kreuz bravourös abgearbeitet. 
Insgesamt waren bei der Übung 54 Personen mit 10 Fahrzeugen im Einsatz.

Beim Festakt am 8. Juni konnte Wachkommandant BI Patrick Aschacher unter zahlreichen Festgästen unsere Frau Bürgermeister Christine Holzweber, den Ortstellenleiter des Österreichischen Roten Kreuzes Hofrat Mag. Günter Lengauer mit Gattin, eine Abordnung unserer Partnerfeuerwehr Pirna - Copitz, sowie Abordnungen der BTF VA Erzberg, der FF. Hieflau, der FF. Kirchenlandl und der FF. Vordernberg begrüßen. Der Festakt, sowie der Frühschoppen wurde von der Stadtmusikkapelle Eisenerz musikalisch umrahmt.

Nach dem Fahnenhissen und den Grußworten erhielt Kamerad HLM Roland Maier von Frau Bürgermeister Christine Holzweber und Kommandant HBI Gernot Neumann Medaille des Landes Steiermark für 40 jährige verdienstvolle Mitgliedschaft, sowie ein Präsent von der Stadtgemeinde Eisenerz. Der offizielle Teil wurde nach den Grußworten des Kommandanten unserer Partnerfeuerwehr OBM. Lutz Schöpke, sowie der Überreichung eines Gastgeschenkes in Form eines Modells einer alten Drehleiter, beendet.

„Manuel M“ am Nachmittag und die Mugl´s mit Alexandra Lexer am Abend, heizten musikalisch die Stimmung der Festbesucher an.

Beim Kinderprogramm und Fahrten mit dem Feuerwehrauto wurden die Kids bei Laune gehalten.

Am späteren Nachmittag stellte unsere Feuerwehrjugend bei der Bekämpfung eines Holzstapelbrandes ihr Können unter Beweis.

Ebenfalls heiß her ging es in der Blaulichtbar, welche bis zum Ende der Veranstaltung sehr gut besucht war. Die Kameraden der Hauptwache möchten sich bei all jenen, die zum Gelingen des Pfingstfestes beigetragen haben, herzlich bedanken.



Heißer Kampf auf kaltem Eis

abschnitts klapperschiessen 2019 20190213 1066741227
Insgesamt 35 Kameraden der Feuerwehren Vorderradmer, Hinterradmer, BtF VA Erzberg GmbH und Eisenerz nahmen am Samstag, dem 09. Februar 2019, bei blauem Himmel, kalten Temperaturen und optimalen Eisbedingungen am Klapperlschießen des Feuerwehrabschnittes Eisenerz auf der Eisbahn Franzosenbühel in Eisenerz teil.

Wie immer wurde auch heuer unter Aufsicht der strengen Kampfichter um jeden Punkt gekämpft. Es wurden 11 Schuss auf die sogenannten Klapperl oder Taferl abgegeben wobei der schlechteste gestrichen wurde. Außerdem gab es noch eine Mannschaftswertung bei der die besten 4 Schützen einer Feuerwehr zusammengezählt wurden.

Nach einer kleinen Stärkung im wurde die Siegerehrung vollzogen. Der erste Platz in der Einzelwertun ging an die Feuerwehr Eisenerz, Christian Kronsteiner holte sich den Tagessieg vor Manuel Rumpler von der BtF VA Erzberg GmbH und Walter Troppacher von der Feuerwehr Vorderradmer. In der Mannschaftswertung konnte sich die Feuerwehr Eisenerz vor der Feuerwehr Vorderradmer und der Betriebsfeuerwehr VA Erzberg GmbH behaupten.

Zum Abschluss bedankte sich HBI Mario Haidn für die zahlreiche Teilnahme und den fairen Wettkampf. Jetzt bleibt den Teilnehmern ein Jahr Zeit, um für das nächste Abschnitts Eisschießen 2020 zu trainieren.

GUT - Heil

Weiterlesen...

75 Jahre Mitglied bei der FF Eisenerz

IMG 20181212 WA0007
Am Samstag dem 08.12.2018, konnten Bürgermeisterin Christine Holzweber und HBI Gernot Neumann bei der Weihnachtsfeier des Löschzuges Leopoldstein der FF Eisenerz eine ganz besondere und nicht alltägliche Auszeichnung im Feuerwehrdienst verleihen.

Oberbrandmeister Johann Schipany wurde die Medaille für Dank und Anerkennung für 75 Jahre Jahre Mitgliedschaft in der FF Eisenerz verliehen. Die Freude beim 90-jährigen und seinen Kameraden war riesengroß. „Schipsy“, wie Ihn die Kameraden nennen, ist am 25.08.1943 der FF Eisenerz beigetreten und war bis vor kurzen noch bei vielen Übungen beim Löschzug Leopoldstein vertreten. Er musste aber aufgrund eines Wohnortwechsel in ein Pflegeheim in Trofaiach und aus gesundheitlichen Problemen zurückstecken. Aber wenn sich die Möglichkeit bietet, seine Kameraden in Eisenerz zu besuchen, ergreift er diese und freut sich sehr etwas Zeit mit seinen Kameraden zu vebringen. Wir wünschen dem Geehrten auf diesem Wege noch mal alles Gute und viel Gesundheit.

Feuerwehrtag im Schulzentrum Stadt

Bild 5

Am 11. September fand im Schulzentrum Stadt ein Feuerwehrtag statt, an dem insgesamt 176 Schülerinnen und Schüler der Neuen Mittelschule, sowie der Polytechnischen Schule teilnahmen. Zu Beginn wurde eine ganze Klasse der PTS mittels Drehleiter von einem Fenster im ersten Stock evakuiert. Danach konnten sich die Kids auf 7 Stationen über das Feuerwehrwesen informieren. Sie konnten die Gerätschaften unseres Tanklöschfahrzeuges besichtigen, sich die Funktionsweise eines hydraulischen Rettungsgerätes, sowie Gerätschaften für den technischen Einsatz ansehen und bei einer weiteren Station Geräte von einst und jetzt bestaunen. Dort durften sie auch ein Atemschutzgerät umhängen und ausprobieren. Weiters konnten sie sich im Zielspritzen mit einem Strahlrohr üben. Beim Infostand erfuhren sie theoretische Dinge über das Feuerwehrwesen und wie man Mitglied werden kann. Im Turnsaal wurde ihnen die Funktionsweise einer Wärmebildkamera in Theorie und Praxis gezeigt. Zwischenzeitlich führte unsere Feuerwehrjugend einen Löschangriff vor. Übungsannahme war ein „Wohnhausbrand“. Zu guter Letzt führte unser Kommandant vor was passiert, wenn man brennendes Speiseöl fälschlicherweise versucht, mit Wasser zu löschen. Es war eine Freude mitanzusehen, mit welchem Interesse die Schülerinnen und Schüler, aber auch das Lehrpersonal, bei diesem Feuerwehrtag dabei waren.

GUT - HEIL

Weiterlesen...

Ferienpass 2018

Taaatüüü, Taaatüüü, hieß es auch heuer wieder bei 2 Veranstaltungen im Rahmen des Ferienpasses. Bei strahlendem Schönwetter an beiden Veranstaltungstagen konnte HBI. Gernot Neumann bei der ersten Veranstaltung 55 Kinder, und bei der 2. Veranstaltung 34 Kinder begrüßen. Wie jedes Jahr konnten die Kids mit den Feuerwehrautos mitfahren, ihren Mut bei Fahrten mit der Drehleiter unter Beweis stellen, sich die Gerätschaften ansehen und auf Grund des schönen Wetters auch mal „Strahlrohrführer“ sein. Zu guter Letzt gab es wie immer eine Jause und ein Getränk. Der große Andrang bei allen Stationen während der gesamten Veranstaltung zeigte, dass die Feuerwehr bei den Kindern sehr beliebt ist und sie uns sicherlich auch beim nächsten Ferienpass besuchen werden.

GUT - HEIL

Weiterlesen...